Willkommen beim AWO-Ortsverein Königsbrunn

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher

Wir freuen uns, dass Sie sich für die Arbeit und die Angebote des Arbeiterwohlfahrt Ortsvereins Königsbrunn e.V. interessieren. Unser Ortsverein bietet Menschen jeder Altersstufe vielfältige Möglichkeiten des Engagements und der Hilfe. Wir wollen in unserer Begegnungsstätte Freizeit aktiv gestalten. Informationen, Aktionen, Kultur und vor allem Geselligkeit stehen auf dem Programm. Und wir freuen uns auf jedes neue Mitglied, das uns hilft unsere Angebote aufrecht erhalten und erweitern zu können.
(Hier finden Sie unseren Mitgliedsantrag)



Der Wettergott hat es gut mit uns gemeint und uns zu unserem großen "AWO-Familienfest" am 09. Juli 2016 einen herrlichen Tag geschenkt.
>> Hier finden Sie einen Bilderbogen von unserem Familienfest 2016


Unser neues Programm von September bis Dezember 2016 ist online
hier finden Sie unser neues Programm (als download)


 

Nikolausmarkt Königsbrunn 02. - 04. Dezember

beim Mercanteum Königsbrunn                                       

Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Glühweinstand neben dem Eingang zur Eishalle

_____________________________________________________________________________________________________________________________

Neu ab 16.Februar 2017
 

Yoga für Einsteiger

Die sanften Übungen des Hatha-Yoga entspannen den Körper und schonen Sehnen und Gelenke.

Yoga besteht nicht nur aus Kopfständen und Übungen im Lotussitz, für die man extrem gelenkig sein muss. Es gibt auch wesentlich einfachere Übungen, die für Anfänger jeden Alters geeignet sind. Hatha-Yoga vereint Körper-, Atem- und Entspannungsübungen. Nicht nur der Körper, sondern auch der Geist kann sich erholen und neue Kräfte tanken. Zudem steigen Beweglichkeit und Koordinationsfähigkeit.

Die Übungen sind für Menschen gedacht, die ihre Gesundheit sanft, aber nachhaltig unterstützen möchten und die Lust auf mehr Lebensfreude haben. Hier geht es nicht um Leistung, sondern um Freude, ein gutes Körpergefühl und einen klaren Geist.

Bitte mitbringen: Decke, Matte falls vorhanden, bequeme Kleidung

ab Montag,  16.01.2017     8 Termine
jeweils:  11.30 - 12.30 Uhr      Gebühr  40 €
Leitung: Ramona Krüger   Yogalehrerin

 

 


preisverleihung 2  preisverleihung 1

Martin Schulz erhält Heinrich-Albertz-Friedenspreis der AWO

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz hat für sein politisches Wirken und Handeln den AWO-Friedenspreis erhalten, Im Roten Rathaus zu Berlin würdigte Altkanzler Gerhard Schröder ihn in seiner Laudatio.

In Anbetracht der lobenden Worte zeigte sich Martin Schulz berührt und begann seine Rede mit den Worten: „Manchmal ist mir das richtig peinlich“. Da es sich um einen Friedenspreis handelt, war er allerdings sehr dankbar für diese Auszeichnung, die höchste Anerkennung, die es bei der Arbeiterwohlfahrt gibt. Denn Frieden in Europa ist keine Selbstverständlichkeit, "er kommt nicht selbstverständlich wie Strom aus der Steckdose", der Frieden in Europa müsse in der heutigen Zeit verteidigt werden.

Wenn nur noch Waren und Kapital ohne Probleme die Reisefreiheit in der EU genießen dürfen, aber die Menschen dabei an zweiter Stelle stehen, dann werden das die Menschen nicht akzeptieren. Deshalb ist es wichtig, dass die Europäische Politik wieder die Menschen in den Fokus stellt, sonst wird das Projekt EU die Bürger nicht für sich gewinnen können. „Kein Land wird alleine die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts meistern“, erklärte Schulz, weshalb es auch wichtig sei, die wirtschaftlichen Kräfte Europas zusammenzufassen.

„Martin Schulz lebt in seinem politischen und persönlichen Einsatz die Werte der AWO: Gerechtigkeit, Freiheit, Gleichheit, Toleranz und Solidarität", erläuterte AWO Präsident Schmidt zum Abschluss des Festaktes, an dem eine Delegation des Präsidiums des AWO Bezirksverbands Schwaben teilnahm.

 


 

Einweihung "Marie-Juchacz-Weg" - ein begehbares Denkmal für die AWO-Gründerin

Die Königsbrunner Arbeiterwohlfahrt (AWO) hat derzeitig gleich mehrfachen Grund zur Freude: Der mitgliederstärkste Ortsverein des Augsburger Landkreises kann nicht nur auf sein 60-jähriges Bestehen zurückblicken, sondern erhielt zu diesem Jubiläum auch noch ein ganz besonderes Geschenk seitens der Stadt überreicht: Der lauschige Spazierweg in der Grünanlage zwischen AWO-Begegnungsstätte, AWO-Kita und AWO-Seniorenheim darf von nun an den Namen der Sozialreformerin Marie Juchacz tragen, die als erste Frau in ein deutsches Parlament gewählt worden war und im Jahre 1919 den Wohlfahrtsverband der AWO gegründet hatte. Der Weg wurde am 08. Juli 2016 feierlich eingeweiht.

 

Unser AWO-Familienfest 2016

Unser Ferienprogramm

Unsere Kurse